Definition.de

Definition eines Wortes gesucht?

Hundstage


Definition

• die heißesten Tage des Hochsommers im Zeitraum vom 23. Juli bis 23. August

Herkunft

Die von dem Sternbild canicula|canīcula, dem w:Sirius|Hund des Orion, beherrschten Wochen vom 24. Juli bis zum 23. August heißen schon im nachklassischen Latein dies caniculares|diēs canīculāres. | Literaturnachweis: Kluge: Etymologisches Wörterbuch, Stichwort »Hundstage«, Seite 427. Entsprechend wird dieser Ausdruck in die Volkssprachen Lehnübersetzung|lehnübersetzt. So finden sich für das Deutsche erste Belege im 14. Jahrhundert in den spätmittelhochdeutschen Formen hundetac und huntlīche tage. Für das 15. Jahrhundert ist die frühneuhochdeutsche Form hundische tage belegt, die sich mit dem mittelniederländischen hontdāghe vergleichen lässt.

Beispiele

• „Zertreten lagen alle umliegenden Felder, die Doͤrfer in Aſche, das beraubte Landvolk verſchmachtete auf den Straßen, Modergeruͤche verpeſteten die Luft, verheerende Seuchen, durch die kuͤmmerliche Nahrung, durch den Qualm eines ſo bevoͤlkerten Lagers und ſo vieler verweſenden Leichname, durch die Glut der Hundstage ausgebruͤtet, wütheten unter Menſchen und Thieren, und noch lange nach dem Abzug der Armeen druͤckten Mangel und Elend das Land.“ | Literaturnachweis: w:Friedrich Schiller - Geſchichte des dreyßigjaͤhrigen Kriegs .
• „Die Natur wollte wiſſen, wie ſie ausſieht, und ſie erſchuf Goethe. Sogar die Gedanken, die Intenzionen der Natur vermag er uns wiederzuſpiegeln, und es iſt einem hitzigen Goethianer, zumahl in den Hundstagen, nicht zu verargen, wenn er uͤber die Identitaͤt der Spiegelbilder mit den Objekten ſelbſt ſo ſehr erſtaunt, daß er dem Spiegel ſogar Schoͤpfungskraft, die Kraft, aͤhnliche Objecte zu erſchaffen, zutraut.“ | Literaturnachweis: w:Heinrich Heine - Reisebilder .
• „Ein Naturforſcher hat ganz richtig die Bemerkung gemacht, daß im Sommer, beſonders in den Hundstagen, weit mehr gegen mich geſchrieben wird als im Winter.“ | Literaturnachweis: w:Heinrich Heine - Der Schwabenspiegel .
• „Verſpätete Hundstage hatte dieſe zweite Septemberwoche gebracht.“ | Literaturnachweis: w:Thomas Mann - w:Buddenbrooks .
• „Die Hundstage verlassen die niedere Lausitz.“ | Literaturnachweis: w:Erwin Strittmatter - w:Der Laden; die Originalausgabe erschien 1987 bei Aufbau .
• „Wer kann, sollte das Ende der Hundstage, als die in deutschen Kalendern oft die Tage vom 23. Juli bis 23. August bezeichnet werden, an diesem Freitag im Freien genießen.“
• „Peter fährt weiterhin an die Ostküste nach Cape Cod, wenn die Hundstage einsetzen.“
• „Norddeutschland hat Sommerferien - und vermisst dabei die hochsommerlichen Temperaturen. Dabei beginnen gerade die sogenannten Hundstage, die heißeste Zeit des europäischen Sommers.“
• „Angst vor erneuter Hitze-Katastrophe – In Frankreich geht bereits die Furcht um vor einer Katastrophe wie vor zwei Jahren. Deshalb hat die Pariser Regierung rasch Notfallpläne aktiviert, damit nicht wie damals wieder Tausende von Menschen einer schier unendlichen Periode von Hundstagen zum Opfer fallen.“

Charakteristische Wortkombinationen

mit Adjektiv: heiße Hundstage

Worttrennung

kein Singular, Hunds·ta·ge


Quelle: Wiktionary
Lizenz: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported


VONG: Was ist das für 1 Sprache?

H1 had 1 kleins Buch geschribem. Mit dem will er uns dem VONG sprache 1 klein wemig näher bringem so vong interesse her. Beim lesem vong dem Buch kann man dem Seele baumeln lassem - umd alle regelm der Deutschem Sprache sprengem ...